Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: Perlen von Mallorca. Was sind Sie? Sind das echte Perlen?

perlas de mallorca

Perlen von Mallorca. Was sind Sie? Sind das echte Perlen?

Mallorca-Perlen waren schon immer die besten Imitationsperlen, die man finden konnte.

Die Herstellung dieser Perlen begann Ende des 19. Jahrhunderts auf der spanischen Insel Mallorca und erfreute sich weltweiter Beliebtheit.

Sie haben im Laufe der Jahre einen so großen Ruhm erlangt, dass viele Menschen auch heute noch denken, es handele sich um echte Perlen.

Was sind Mallorca-Perlen? Sie sind original?

Bei den Perlen Mallorcas handelt es sich nicht um Originalperlen , sondern um Glaskugeln, die mit einer Schicht namens „Essenz des Ostens“ überzogen sind, die unter anderem „Guanin“ enthält, eine kristalline Substanz, die in den Schuppen mancher Fische vorkommt verleiht ihm einen perlmuttartigen Glanz.

Nachdem die Essence of the Orient aufgetragen wurde, wird sie mit Lack besprüht, um zu verhindern, dass das ultraviolette Licht der Sonne den Glanz beeinträchtigt.

Der Preis für Mallorca-Perlen. Dadurch wurden sie populär.

Ende des 19. Jahrhunderts gab es nur noch Naturperlen , ein Nebenprodukt der Perlmuttindustrie, denn vor der Erfindung des Kunststoffs wurde das Perlmutt aus Austern zur Herstellung von Knöpfen und anderem verwendet Ornamente. Die anderen wurden wegen des Perlmutts gefangen, aber in einer von 10.000 befand sich eine natürliche Perle von akzeptabler Qualität . Diese Perlen waren äußerst selten und den Königen und großen Reichen vorbehalten, sodass Nachahmungen von Mallorca-Perlen für einen normalen Menschen die einzige Möglichkeit waren, Perlen zu tragen.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entdeckte man in Japan, wie man eine Perle züchtet, wodurch Zuchtperlen entstanden, also die Perlen, die man heute in Juweliergeschäften finden kann. Diese Perlen sind ein Naturprodukt, das von Austern und Muscheln hergestellt wird, aber dank der Förderung und unter der Kontrolle und Pflege des Menschen.

Seit der Erfindung der Perlenzucht waren natürliche oder wilde Perlen nicht mehr gesucht, so dass heute einige auftauchen, die jedoch einigermaßen Zeugnis ablegen, obwohl sie unter Sammlern weiterhin Rekordpreise erzielen.

Obwohl Zuchtperlen Perlen für die Oberschicht erschwinglich machten, hatten diese Perlen dennoch einen sehr hohen Preis. In den 1980er und 1990er Jahren konnte eine Halskette aus hochwertigen japanischen Akoya-Zuchtperlen oder australischen Südseeperlen so viel kosten wie ein Kleinwagen. In dieser Hinsicht war die Imitation der Mallorca-Perle dennoch eine gute Option für alle, die sich keine Zuchtperlen leisten konnten. Doch um die Jahrhundertwende sollte sich das ändern.

Die Alternative zu Mallorca-Perlen. Süßwasser-Zuchtperlen.

In den späten 90er und frühen 2000er Jahren kamen Süßwasserperlen von sehr guter Qualität auf den Markt. Der Anbau dieser Perlen begann in den 60er Jahren, allerdings war ihre Qualität nicht optimal.

Süßwassermuscheln können viel mehr Perlen produzieren als Salzwasseraustern, daher ist ihr Preis günstiger und ihre Qualität hat sich seit den 60er Jahren bis heute so sehr verbessert, dass sie in puncto Schönheit mit den besten Salzwasserperlen mithalten können, ihr Preis jedoch schon viel geringer.

Warum glauben manche Menschen, dass mallorquinische Perlen echt seien?

Als in der Vergangenheit der Unterschied zwischen einer Halskette aus mallorquinischen Perlen und einer aus Zuchtperlen tausende Euro betrug, zweifelte niemand daran, dass es sich bei den einen um echte und bei den anderen um eine Imitation handelte. Doch nun haben die günstigeren Preise für Süßwasser-Zuchtperlen Zweifel aufkommen lassen, da der Preisunterschied nicht signifikant ist.

Ein weiterer Grund, warum es Menschen gibt, denen nicht ganz klar ist, ob Mallorca-Perlen original sind oder nicht, ist genau der Name. Mittlerweile erhielten die Imitationen von Diamanten einen Namen, etwa „Zirkonia“ oder „Moisanit“, und kein Juwelier würde auf die Idee kommen, einen Zirkonia einen Diamanten zu nennen. Die Perlenindustrie erlaubte es, Imitationen auch als Perlen zu bezeichnen, was im Laufe der Jahre für einige Verwirrung gesorgt hat.

Um es klarzustellen: Perlen werden von einer Auster oder einer Muschel produziert. Alles andere ist eine Nachahmung.

Wie viel kosten Mallorca-Perlen im Vergleich zu Süßwasserperlen?

Derzeit kosten in Sterlingsilber eingefasste mallorquinische Perlenohrringe berühmter Marken etwa 50 €, genau wie Ohrringe mit Süßwasser-Zuchtperlen in Knopfform. Runde Perlen können Sie für etwas mehr erwerben. Dasselbe passiert auch mit Halsketten, eine mallorquinische Perlenkette mit Sterling-Silber-Verschluss dieser Marken kostet etwa 200 €. Für diesen Preis können Sie eine Süßwasserperlenkette von recht guter Qualität erwerben.

Kurz gesagt: Für praktisch den gleichen Preis können Sie Zuchtperlen kaufen, die von einer echten Süßwassermuschel hergestellt wurden, anstelle einer in einer Fabrik hergestellten Imitation.

Neben dem Preis gibt es noch weitere Gründe, warum diese Originalperlen eine bessere Option sind als Mallorca-Perlen.

Zuchtperlen sind nachhaltiger.

Zuchtperlen sind der nachhaltigste Edelstein, den es gibt , da sie die einzigen sind, die gezüchtet werden können, während der Rest im Bergbau gewonnen wird. Das macht sie zum perfekten Juwel für das 21. Jahrhundert.

Die Perlenindustrie belastet nicht nur die Umwelt nicht, sondern strebt auch danach , die Gebiete, in denen Austern wachsen, intakt zu halten, da diese Mollusken für die Perlenproduktion sauberes, kristallklares Wasser benötigen, das frei von Verunreinigungen ist.

Es werden Mallorca-Perlen hergestellt.

Während eine Imitationsperle in einer Fabrik innerhalb weniger Tage hergestellt werden kann und Sie so viele produzieren können, wie Sie möchten, dauert das Wachstum von Zuchtperlen durchschnittlich 5 Jahre. Drei Jahre dauert es, bis die Muschel oder Auster wächst, und weitere zwei Jahre, um sich langsam zu bilden, wobei sich nach und nach das Perlmutt ablagert, eines der Wunder der Natur. Die Perle.

Kurz gesagt, mallorquinische Perlen haben in der Geschichte des Schmucks eine sehr wichtige Rolle gespielt, aber heute fällt es uns schwer, den hohen Preis einer Imitation zu rechtfertigen, wenn man für wenig mehr ein nachhaltiges und wirklich einzigartiges Naturprodukt erwerben kann.

Wann sind Kunstperlen aus Mallorca noch eine gute Option?

Wenn Sie nach sehr großen runden Perlen suchen, können diese immer noch eine gute Option sein, da gute Qualität und große Süßwasserperlen, obwohl sie billiger als ihre Salzwasserschwestern sind, immer noch hohe Preise haben. Beispielsweise kann eine Halskette mit runden Süßwasserperlen von 13 mm oder mehr leicht vier Ziffern durchbrechen. In solchen Fällen sind sie aus preislichen Gründen immer noch eine Option.

Puede que te interese

Comprar Perlas Cultivadas Blancas. La guía definitiva.

Kaufen Sie weiße Zuchtperlen. Der definitive Leitfaden.

Kaufen Sie weiße Zuchtperlen. Der definitive Leitfaden. Wie wir bereits in anderen Artikeln auf unserem Blog erwähnt haben, ist es bei der Suche nach Perlen einer bestimmten Farbe einfach, sich...

Weiterlesen
Diamantes Lab-Grown: Todo lo que necesitas saber

Im Labor gezüchtete Diamanten: Alles, was Sie wissen müssen

IM LABOR GEWACHSTE DIAMANTEN Im Labor gezüchtete oder hergestellte Diamanten. Im Labor gezüchtete Diamanten sind Diamanten, die von Wissenschaftlern in Labors gezüchtet werden. Sie haben die g...

Weiterlesen