ALLES ÜBER PERLEN UND IHRE FARBEN

Todo sobre las perlas y sus colores

ALLES ÜBER PERLEN UND IHRE FARBEN

Perlen gehören zu den vielseitigsten Schmucksteinen. Es gibt eine Vielzahl an Formen, Größen und Farben.

Wir finden eine große Auswahl an Farben sowohl für Salzwasser- als auch für Süßwasserperlen. Obwohl die häufigste Farbe Weiß ist, finden wir sie in Creme-, Grau-, Rosa-, Gold- oder sogar Schwarztönen. Es gibt viele Faktoren, die die Farbe der Perle beeinflussen können, wie zum Beispiel:

  • Die Art der Molluske: Perlenfarben werden hauptsächlich durch die Lippenfarbe der Molluske beeinflusst. Wenn die Schale außen dunkle Töne aufweist, hat auch die Perle dieselben Töne.
  • Die Dicke des Perlmutts : Perlmutt ist die Substanz, aus der das Weichtier die Perle erschafft. Im Allgemeinen gilt: Je dicker das Perlmutt, desto tiefer und satter ist die Farbe der Perle.
  • Menschliches Handeln : Es gibt verschiedene Züchtungstechniken, mit denen man die Farbe von Perlen beeinflussen kann.
  • Färben der Perle : Es gibt natürlich gefärbte Perlen, sie können aber auch gefärbt werden. Als nächstes sehen wir uns die natürlichen Farben an, in denen Sie jede Perlenart finden können, damit Sie auch erkennen können, welche behandelt wurden.

AKOYA-PERLEN

Akoya-Perlen zeichnen sich durch neutrale Farben und Schattierungen aus. Die meisten Perlen, die wir finden können, sind weiß oder grau mit rosa, grünen oder silbernen Nuancen. Wir können sie auch in bläulichen Tönen mit silbernen Nuancen finden, aber diese Farben sind sehr selten und schwer zu bekommen.

In vielen Fällen durchlaufen Akoya-Perlen einen Prozess namens „Rosing“. Es handelt sich um einen Prozess, der bei Akoya-Perlen so häufig vorkommt, dass er nicht einmal in Berichten erwähnt wird.

Frisch geerntete Akoya-Perlen werden in Japan als „Hamage“ bezeichnet. Diese weisen meist einen nicht sehr schönen Grünstich auf.

Akoya-Schäden werden an Verarbeitungsbetriebe geschickt, wo sie dem japanischen Verfahren namens „Maeshori“ unterzogen werden, bei dem die Perlen gewaschen werden, um Austernrückstände und Flecken zu entfernen.

Anschließend durchlaufen die Perlen einen Bleich- und Rosafärbungsprozess, der die Farbe, Wärme und den Glanz der Akoya-Perle verstärkt. Dadurch erhalten sie den in Japan so beliebten hellrosa Farbton.


Akoya-Perlenanhänger

Akoya-Perlen sind von Natur aus nicht schwarz. Wenn Sie also schwarze Akoya-Perlen sehen, sollten Sie wissen, dass sie einer Strahlenbehandlung oder einer organischen Färbung unterzogen wurden. Ungefähr 20 % der Perlen einer Ernte sind von Natur aus grau, am unschönsten sind normalerweise diejenigen, die schwarz gefärbt werden.

Akoya-Perlen

Entdecken Sie Akoya-Perlen von Secret & You

SÜßWASSERPERLEN

Auch hier ist die häufigste Farbe Weiß, aber darüber hinaus bieten Süßwasserperlen eine große Auswahl an natürlichen Farben. Sie sind die einzigen Perlen, die Sie in Pastellrosa/Pfirsich, Weiß, Lavendel oder mehrfarbigen Tönen finden können. Edison-Süßwasserperlen sind auch in unglaublichen Metalltönen, tiefem Lila, hellem Gold und Grüntönen erhältlich.

Natürliche Farben von Süßwasserperlen

Siehe Süßwasserperlen

Wir finden sie auch in dunklen und grauen Tönen, allerdings nicht natürlich, diese wurden einer Farbbehandlung, meist mit Gammastrahlung, unterzogen oder gefärbt. Die Behandlung ist dauerhaft. Sobald eine Perle behandelt wird, behält sie ihre Farbe.

Gefärbte Farben von Süßwasserperlen

SCHWARZE PERLEN VON TAHITI

Die Pinctada Margaritifera, gemeinhin als Schwarzlippenauster bekannt, produziert eine der exotischsten Perlen, die es gibt, die Tahiti-Perlen . Wir bezeichnen sie oft als schwarze Perlen, aber in Wirklichkeit gibt es diese Perlen in einer breiten Palette von dunklen Farben , Magenta-, Grün-, Blau-, Grau- und Schwarztöne.

Im Gegensatz zu anderen Perlenarten zeichnen sich diese durch eine von Natur aus dunkle Farbe aus, was sie zu einer der begehrtesten und wertvollsten Perlen der Welt macht. Aufgrund der großen Farbpalette ist die Herstellung einer Halskette mit den gleichen Farbtönen eine sehr schwierige Aufgabe.

Schwarze Tahiti-Perlen

Sehen Sie sich die Sammlung schwarzer Tahiti-Perlen an

Schwarze Perlen kommen am häufigsten vor, aber Tahiti-Perlen gibt es in einer Vielzahl von Farbtönen. Je exotischer der Ton der Perlen, desto wertvoller sind sie tendenziell. Zu den am meisten geschätzten Exemplaren gehört der sogenannte „Pfau“, da er eine Farbpalette zwischen Grün, Magenta und Schwarz aufweist, die an die Farben der Pfauenfedern erinnert. Andere sehr begehrte sind die pistazienfarbenen, die kirschfarbenen und schließlich die schokoladenfarbenen, wobei letztere jedoch sehr selten sind und es schwierig ist, sie unbehandelt zu finden.

PERLEN DER SÜDSEE

Die in Spanien als Australische Perlen bekannten Südseeperlen zeichnen sich nicht nur durch ihre Größe aus, sondern zeichnen sich auch durch ihre natürlichen Gold- und Silbertöne aus.

Neben Australien werden sie auch in Indonesien, auf den Philippinen, in Myanmar und anderen Regionen angebaut. In jeder Region sind die gewonnenen Perlen normalerweise in dem einen oder anderen Ton häufiger anzutreffen.

Je nach Herkunft gibt es einen kleinen, aber bemerkenswerten Unterschied zwischen den verschiedenen Schattierungen weißer Perlen:

  • „Kühle“ Weißtöne mit rosa Untertönen sind charakteristisch für die weißen Perlen der australischen Südsee. Dies sind die seltensten Nuancen, die bei dieser Art von Perlen zu finden sind.
  • „Warme“ oder cremefarbene Weißtöne finden sich in weißen Südseeperlen, die auf den Philippinen gezüchtet werden. Sie haben einen leicht gelblichen Farbton.
  • Auch die grauweißen oder silbrigen Töne weißer Südseeperlen stammen hauptsächlich aus Australien und Indonesien. Sie sind die häufigsten Nuancen.

Australische weiße Perlen

Siehe Australische Perlen

Sie können diese Perlen auch in natürlichen Goldtönen finden. Die Hauptproduzenten goldener Perlen sind die Filipinos. Innerhalb der goldenen Variante finden Sie Perlen von heller Cremefarbe über Champagnerton bis hin zu tiefem Gold. Je tiefer die Vergoldung, desto höher der Wert der Perle. Diese weisen wie weiße Perlen unterschiedliche Schattierungen von Silber, Rosa oder Bronze auf, sind jedoch tendenziell weniger sichtbar, da die Hauptfarbe des Körpers sehr intensiv ist.

Australische goldene Perlen

Wie Sie sehen, sind die natürlichen Farben der Perlen und ihre Möglichkeiten praktisch endlos. Sie müssen also nur noch Ihre Favoriten auswählen. Bei Secret & You bieten wir eine große Auswahl an Designs mit Perlen in verschiedenen Farben.

Denken Sie abschließend daran, dass im Zweifelsfall natürlich immer besser ist.

Weiterlesen

LAS PERLAS, LAS GEMAS MÁS SOSTENIBLES
Perlas Edison, las perlas más vanguardistas.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Kostenloser Versand

Kostenloser Standardversand nach Spanien

Kostenloser Express ab 100 €*

Kundendienst

Wir beantworten alle Ihre Fragen per WhatsApp oder telefonisch unter +34 634457121 von Montag bis Freitag von 9:30 bis 18:00 Uhr. Auch per E-Mail an team@secretandyou.com

Kehrt zurück

Wir bieten Ihnen eine Frist von 30 Kalendertagen, um die Rückgabe Ihres Produkts anzufordern.

Sichere Bezahlung

Zahlungsinformationen werden verschlüsselt und sicher verarbeitet.